Elfriede Laschitz

• über Kalligraphie Alpin
• unser Jahresprogramm
• aktuell

HOME
 
vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern
vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern
vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern
vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern
vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern

Mag.art. Elfriede Laschitz verbindet in ihren Arbeiten die traditionelle Schriftkunst mit immer neuen Variationen freier Kalligraphie. Kein Werkzeug, keine Technik, keine Beschreibstoffe, keine Tinten, Farben oder Tuschen, die nicht ausprobiert werden. Auf dem Fundament meisterlicher Sicherheit entfalten ihre Werke den spielerischen Zauber tanzender Buchstaben.

Elfriede Laschitz ist gebürtige Wienerin. Sie studierte in ihrer Heimatstadt an der Akademie für Angewandte Kunst. Dort legte sie 1951 ihre Diplomprüfung ab und schloß ihr Studium mit dem Magister artium ab. Bald danach kam sie nach München, wo sie neben ihrem Studio für Kalligraphie und Graphik-Design auch eine rege Lehrtätigkeit entwickelte. Unter anderem unterrichtete sie 17 Jahre an der Münchner Modeschule im Fachbereich Modegraphik. Seit einigen Jahren leitet sie Kalligraphiekurse auf der Fraueninsel im Chiemsee.

Bekannt wurde Elfriede Laschitz durch ihre Publikationen: "Gestaltung von Monogrammen" in der Reihe "novum praxis" F. Bruckmann KG, München 1993 und "Kalligraphie / Calligraphy" in der Reihe "novum press" F. Bruckmann KG, München 1994.

1997 war sie Preisträgerin beim Wettbewerb der "Verleger und Hersteller von Glückwunschkarten".

Sie beteiligte sich an diversen Ausstellungen, z.B. in der Berchtoldvilla / Salzburg 1999, bei der Wanderausstellung "Mostra 2000 Tempo", die in vielen Städten Italiens zu sehen war und bei der internationalen Ausstellung von Kalligraphie Alpin 2002, die in St.Virgil / Salzburg und am Freisinger Domberg bei München gezeigt wurde.

Natürlich ist sie auch bei der Ausstellung Kalligraphie - alpin 2: „SALVATE EX ANIMO“ die noch bis Januar 2010 auf dem Freisinger Domberg zu sehen ist, wieder mit etlichen Exponaten vertreten.

2006 hatte sie eine Einzelausstelllung in München/Stephanszentrum mit dem Titel "Am Anfang war das Wort. Wort - Bild - Schrift ". Bei der Finissage zeigte sie anhand einer Bildpräsentation den faszinierenden Weg von den Höhlenmalereien über die Bilderschriften bis hin zum Alphabet.

vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern vergrößern

 

 

Mag.art. Elfriede Laschitz
Johann-Baderstrasse 11
82049 Pullach
Telefon 089 -7930727

elfriede.laschitz@yahoo.de






 
Andreas d´Orfey
Rainer Michel
Hildegard Rösch
Gisela zur Strassen
Angelika Schneider
Rudi Auer